Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Krausestr. 17 Schönebeck 39218 DE

Gräfin und

Graf von Ehrenberg

Infos und Bilder von Schönebeck und Umgebung

Der 'Breite Weg' - Bestandsaufnahme

Der 'Breite Weg' hat Geschichte. Vor der Jakobi-Kirche befand sich im 18. Jahrhundert der Marktplatz.
Ganz in der Nähe an der Ecke zur Broihansgasse eine Schule. Daneben die Diakonie. Im Straßenverlauf gabe es noch eine Knabenschule, eine Weiterbildungseinrichtung für Kaufleute, eine Privatklinik, eine Buchdruckerei, eine Zeitungsredaktion, ein ehemalige Gerichtsgebäude, welches auch schon Gaststätte und Standesamt war, eine Gartenbaufirma, eine Möbelfirma welche auch Särge herstellte und jetzt eine Gaststätte ist und diverse Einzelhandelsgeschäfte. Auch befindet sich aktuell ein Ärztehaus und ein Verwaltungsgebäude der Stadt in dieser Straße.
Vom 25.10.-11.11.1806 war im Breite Weg 13 das Hauptquartier von dem französischen Marschall Michel Ney, der von hier aus die Schlacht um Magdeburg leitete. Er residiert im Schönebecker Rathaus und bewohnt das 'Generalshaus' im Breite Weg 13. Er fordert eine große Geldsumme und droht das Gradierwerk und die Dampfmaschine zu zerstören. So erpresst er schließlich 33.000 Taler. Das ist Geschichte pur.
Doch was ist aus all den Gebäuden geworden? Einige dieser Häuser in dieser Serie konnten trotz ihrer prominenten Bewohner nicht erhalten werden. Ich zog dann mal mit dem Fotoapparat los und nahm ziemliech wahllos alles Mögliche auf, auch das, was nicht unbedingt mit der Historie der Straße zu tun hat. Ich wollte einfach mal sehen, wie sich Fassaden und Baulücken verändern.

Breite Weg Nr. 1
Café Jacobs

nach der Wende ständig wechselnde Nutzung

ehem. Gericht und später Stadthaus

12.09.2012

22.11.2016

02.08.2016

Zu DDR-Zeiten Standesamt. Breite Weg Nr. 15 Ecke Maxim-Gorki-Straße

1940 Gaststätte 'Zum ersten Kulmbacher' Daneben Fleischerei

14.02.1021 Haus Nr. 47
früher Fleischer, heute Schädlingsbekämpfung

Gaststätte 'Brandenburger Hof" Inh. Otto Minak

23.11.2017 Nur noch Breite Weg Nr. 64

26.01.2012 ehemalige Redaktion der 'Volksstimme'

29.01.2015 nur die Plakate haben sich verändert

30.09.2015

11.05.2016

ehem. Börde-Druckerei (Aufnahme 23.11.2017)

jetzt Flyin Pizza (Aufnahme 24.02.2021)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Haus Nr. 13 wurde das "Generalshaus" genannt. Denn 1795 kaufte Generalmajor Graf von Goltz dieses Haus. Vorher waren hier das Leibkürassierregiment 7 und später das Regiment Nummer 3 einquartiert.
Jetzt ist hier ein Parkplatz (Aufnahme vom 12.09.2012)

Das Haus Nr. 14 war 1780 die Wohnstätte des Kommandeurs des Leibschwadrons. Die preußischen Offiziere und Mannschaften bewohnten zur damaligen Zeit ganz normale Bürgerwohnungen. Die "Kaserne" war noch nicht erfunden worden.
Später wurde das Haus der Wohnsitz der Familie von Ludwig Schneider. Um diesen Bürgermeister zu ehren, wurde in Bad Salzelmen die Schule in der Kirchstraße nach ihm benannt.

kaum zu glauben, aber es ist die gleiche Stelle 1910 und  05.11.2013

wir sind sehr dankbar, dass der Maler Heinrich Huke sen. 1963 diese Gebäude in seinem Aquarell der Nachwelt erhalten hat.

Von dem großen Abriss links und rechts ist Haus Nr. 12 verschont geblieben und ein schmuckes Kleinod dieser Straße geworden

Erbaut 1756. So sah das Haus Breite Weg 12 am 13.03.2012 nach der Sanierung aus. Geht doch !!!

Blick in die Broihansgasse. Aufnahmedatum links unbekannt, rechts 03.05.2012

Und so sah dieser Straßenzug Ecke Burgstraße am 12.09.2012 aus.

12.09.2012 Das Eckhaus zur Burgstraße steht leer. Am 16.05.2014 ist hier nur noch eine Grünfläche 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In der DDR-Zeit Sportgeschäft (Spowa), nach Leerstand An- und Verkauf, wieder Leerstand.
Das Gebäude wurde leergezogen und sollte abgerissen werden (Aufnahme am 11.05.2016)

Umbau zu einem Ärztehaus. (Aufnahme am 23.11.2017)

31.10.2018

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein neues Kapitel: Baulücken.
Wir werden sehen, was dort später entsteht

Hier standen einst die geschichtsträchtigen Häuser
Breite Weg 13 und 14

Hier standen die Häuser Breite Weg 49 - 53

Ein Blick über der Bauzaun. Ehemalige Häuser 49 - 53

das gehörte zum Haus Breite Weg Nr. 49

Kapitel wird fortgesetzt