Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Krausestr. 17 Schönebeck 39218 DE

Gräfin und

GRAF VON EHRENBERG

Infos und Bilder von Schönebeck und Umgebung

Der Bahnhof in Salzelmen

Der Bahnhof in Bad Salzelmen könnte sehr viele Geschichten erzählen.

1872 als Bedarfshaltepunkt erbaut, wurde er 1874 mit einer Wartehalle erweitert. Erst als 1901 die Eisenbahn bis nach Staßfurt fuhr, wurde es ein 'richtiger' Bahnhof.

In der Vorhalle und im Wartesaal befinden sich insgesamt drei Gemälde mit alten Stadt-ansichten. Malermeister Kurt Müller hat sie nach Entwürfen von Prof. Willi Winkler dort gemalt.

Nach einem Brand hat Löschwasser das Bild in der Wartehalle ruiniert. Es konnte von Maria Meussling wieder restauriert werden.

Aus allen Herrgottsländern kamen damals hier Menschen an, um das wunderbare gesunde Klima um das Gradierwerk herum zu genießen, Konzerte zu hören, oder auch nur um die schönen Anlagen zu sehen.

Auch die damaligen techn. Meisterleistungen wie z. B. wie mit Dampfmaschinenkraft die Sole gehoben wurde, war eine Attraktion.

Der heutige Anblick von dem Bahnhof macht mich persönlich sehr traurig, denn ich habe in meiner Bildersammlung eine Fotografie auf der mein Urgroßvater als 'königlicher Oberschaffner' auf genau diesem Bahnsteig zu sehen ist.

Ich hoffe sehr, dass sich an dem jetzigen Zustand bald etwas ändert. Wir denken dabei nicht nur an die gastronomische Versorgung der Reisenden und Gäste von Bad Salzelmen, sondern auch an die Pflicht daran zu erinnern, was hier einmal Großes und vielleicht sogar Einmaliges war!!!